Startseite
Aktuelles: Betreuung
Veranstaltungen
Aktuelles: Vorsorge
ImpressumDatenschutz

 

 

 

                Veranstaltungen                          

 

Der Betreuertreff:

Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche rechtliche Betreuer und Betreuerinnen

Als rechtliche Betreuerin oder rechtlicher Betreuer haben Sie eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen.

Sie sind mit dieser Aufgabe nicht alleine!

Beim Betreuertreff können Sie sich in kleiner Runde mit anderen Betreuern austauschen, Fragen zu Ihrer Betreuung klären und über aktuelle Themen aus der Praxis informieren.

 

Mo. 11. März 2019, 18 Uhr

       Ort: Lebenshilfe Tübingen
               Handwerkerpark 7, 72070 Tübingen

        Frau Schneider, Bereichsleitung Wohnen, wird uns die Angebote der Lebenshilfe  

        vorstellen und Fragen beantworten.

        Anschließend gibt es Zeit zum Austausch.


Do. 06. Juni 2019, 18 Uhr

       Ort: Pflegeresidenz Vinzenz von Paul
       Schwärzlocherstr. 10, 72070 Tübingen


Di. 17. Sept. 2019, 18 Uhr

      Ort: Beratungsstelle für ältere Menschen und deren Angehörige e.V.
              Gartenstr. 28, 72074 Tübingen

      Frau Braun, Leiterin der Beratungsstelle für ältere Menschen (BäM) gibt uns einen Überblick                           über die Aufgaben der Beratungsstelle.

      Anschließend gibt es Zeit zum Austausch.

 

Mi. 04. Dez. 2019, 18 Uhr

        Ort: Pflegeresidenz Vinzenz von Paul
       Schwärzlocherstr. 10, 72070 Tübingen

 

Moderation: Mitarbeiterinnen des Betreuungsverein Lkrs. Tübingen e.V.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um Anmeldung!

 

 

Einführungssschulung

für rechtliche Betreuer/innen und für Bevollmächtigte

Mit dieser Veranstaltung führen wir Sie in die Grundzüge des Betreuungsrechts und der Betreuungspraxis ein. Die Aufgaben und Pflichten, aber auch die Rechte und Ansprüche von Betreuern und Bevollmächtigten werden erläutert. Die Rolle des Betreuungsgerichts, der Betreuungsbehörde und des Betreuungsvereins sind Thema. Daneben werden auch Praxistipps und Hilfestellungen zur Betreuungsführung gegeben.

  • Was beinhaltet die Tätigkeit als Betreuer/in?
  • Welche Ansprüche und Anforderungen sind mit dieser Aufgabe verbunden?
  • Welche Rolle haben dabei die Betreuungsbehörde und das Betreuungsgericht?
  • Welche Rolle hat der Betreuungsverein und wie kann er Sie unterstützen?
  • Was ist zu Beginn einer Betreuung zu tun?
  • Welche Aufgaben und Pflichten - aber auch welche Rechte - haben Sie als Betreuer/in?

Die Einführungsschulungrichtet sich an alle, die seit kurzer Zeit eine Betreuung bzw. Vollmacht führen, oder sich für die Übernahme einer rechtlichen Betreuung interessieren.

Die Termine bauen aufeinander auf.

 

Teil 1: Mi. 13. Nov. 2019, 18 bis 21 Uhr

Teil 2: Mi. 20. Nov. 2019, 18 bis 21 Uhr

 

Ort: Pflegeresidenz Vinzenz von Paul, Schwärzlocherstr. 10, 72070 Tübingen

Referentinnen: Frau Hübel, Frau Asam, Betreuungsverein Lkrs. Tübingen e.V.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um Anmeldung!

 

 

Interesse an einem Ehrenamt?

Die rechtliche Betreuung als Ehrenamt

In Baden-Württemberg benötigen rund 111.000 betagte oder behinderte Menschen eine rechtliche Betreuung. Beinahe drei Viertel davon werden von engagierten Ehrenamtlichen geführt, die damit eine sehr wichtige und zugleich verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen. 

Dieser Abend richtet sich an Menschen, die sich sozial für andere Menschen einsetzen und diese unterstützen wollen.

  •     Was ist eine rechtliche Betreuung?
  •     Was sollte ich für dieses Ehrenamt mitbringen?
  •     Wer sind die betreuten Menschen? Warum benötigen sie Unterstützung?
  •     Was sind meine Aufgaben?
  •     Wer kann mich dabei unterstützen?
  •     Wie wird mein Engagement honoriert?

In Kooperation mit der Stadt Mössingen und der Stadt Rottenburg. Wir laden Sie herzlich ein, sich über dieses wichtige Ehrenamt zu informieren und freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Do. 04. April 2019, 18:00 Uhr

Ort: Begegnungsstätte Ammerbuch, Kirchstr. 6, 72119 Ammerbuch

Referentin: Frau Asam Betreuungsverein Lkrs. Tübingen e.V.

 

Dauer ca. 1,5 Stunden

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten daher um Anmeldung!

 

Fachvorträge

Sozialhilfe und Co.

Welche Sozialleistungen gibt es? Wer ist anspruchsberechtigt? Wie sind die Vermögensschongrenzen? Welche Behörde ist zuständig?

Diese Fachveranstaltung gibt Betreuer*innen und Bevollmächtigten einen Überblick über unterschiedliche Sozialleistungen. Insbesondere die Grundsicherung (SGB XII) wird behandelt.

 

Di. 19. Feb. 2019, 18:00 Uhr

Ort: Pflegeresidenz Vinzenz von Paul, Schwärzlocherstr. 10, 72070 Tübingen

Referentin: Frau Asam, Betreuungsverein Lkrs. Tübingen e.V.

 

Fachveranstaltung mit dem Pflegestützpunkt Tübingen

Pflegebedarf, Ambulante Pflege, Tagespflege, Pflegegeld, Pflegegrade, Verhinderungspflege, 24 Stunden-Pflege, stationäre Pflege, hauswirtschaftliche Hilfen; Entlastungsleistungen, …
Diese Veranstaltung bringt Licht in den Dschungel der Pflegeleistungen und zeigt Möglichkeiten der Organisation und Finanzierung auf.

Die Pflegestützpunkte im Landkreis Tübingen sind neutrale und unabhängige Beratungsstellen für alle Fragen rund um das Thema Pflege. Die Beratung ist kostenfrei und an dem jeweiligen Bedarf orientiert.

Frau Schach wird das Pflegestärkungsgesetz erläutern und die Pflegestützpunkte vorstellen. Am Ende gibt es Raum für Fragen.

  

Mi. 15. Mai 2019, 18:00 Uhr

Ort: Pflegeresidenz Vinzenz von Paul, Schwärzlocherstr. 10, 72070 Tübingen

Referentin: Frau Schack, Mitarbeiterin des Pflegestützpunktes Tübingen

Moderatorin: Frau Asam, Betreuungsverein Lkrs. Tübingen e.V.

 


Dokumentation: 

"Elder Mediation" - einvernehmliche Lösungen rund um die Betreuung

Elder Mediation hat sich in den letzten Jahren als eigenes Fachgebiet der Mediation herausgebildet. Es geht dabei um Konflikte, die sich insbesondere im Alter dadurch ergeben, dass neue Lebensumstände Entscheidungen und neue Strukturen erfordern. Ähnliches gilt, für Menschen jeden Alters, die aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls auf Unterstützung angewiesen sind.


Elder Mediation kann die Beteiligten in diesen Situationen dabei unterstützen, wieder wirklich miteinander zu kommunizieren, die Bedürfnisse und Interessen aller zu klären und für alle Beteiligten sichtbar zu machen.
 

Am 19.09.2018 fand dieser Vortrag im Rahmen unseres Betreuertreffs für ehrenamtliche Betreuer/innen, Bevollmächtigte und Interessierte statt.

Die ReferentInnen: Dietmar App (Rechtsanwalt, Mediator), Martina Imdahl (Mediatorin) haben uns freundlicherweise Auszüge der gezeigten Präsentation überlassen:

 

Präsentation Elder MediationBTV Auszüge.pdf Download

 

 

Freiheitsentziehende Maßnahmen - Unterbringung - Zwangsbehandlung

Die persönliche Freiheit und das Recht auf körperliche Unversehrtheit sind tragende Grundrechte unserer Verfassung. Was aber, wenn ein Mensch sich selbst oder anderen Schaden zufügt? Die Zahl psychisch und dementiell erkrankter Menschen nimmt zu. In welchem Fall kann und darf in dieses Grundrecht eingegriffen werden?

Was verbirgt sich genau hinter solchen Maßnahmen? Wann greifen sie und welche rechtlichen Voraussetzungen gibt es, um jemanden zu seinem eigenen Schutz oder auch zum Schutz der Öffentlichkeit unterzubringen oder gegen seinen Willen medizinisch zu behandeln? Welche Aufgaben haben dabei rechtliche Betreuer/Bevollmächtigte, Ärzte und das Gericht? Dieser Vortrag soll dazu beitragen, Halbwissen und Ängste zu diesen Themen abzubauen.

Der Vortrag fand am 12. Mai 2016 im Bürgerheim, Schmiedtorstr. 2, 72070 Tübingen statt.

Referent war Dr. Rainer Ziegler, Direktor des Amtsgerichts Tübingen und Betreuungsrichter.

Herr Dr. Ziegler hat uns freundlicherweise die Präsentation zur Veröffentlichung überlassen:

Präsentation Vortrag 16-05-12 Download